Fotografien
aus den 1920er bis 1950er Jahren

Heinrich Pieroth, Katja Hoffmann , In der Eifel

Herausgegeben vom Rheinischen Bildarchiv Köln
Emons, 320 Seiten, € 39,95

Erstmals veröffentlichte Fotos von Heinrich Pieroth aus den 1920er bis 1950er Jahren.

Heinrich Pieroth (1893-1964) war Fotograf in Mayen und konzentrierte sich in seinen Arbeiten ganz auf seine Heimatregion. Von den 1920er Jahren bis in die 1950er Jahre hielt er in beeindruckenden Fotos die Landschaften, ihre Bewohner und deren Alltag im Südosten der Eifel fest.

Das Rheinische Bildarchiv betreut den fotografischen Nachlass von Heinrich Pieroth, der in großen Teilen nun erstmals veröffentlicht wird. In diesem Band ist dieser fotografische Schatz zu entdecken: In enger kontinuierlicher Beobachtung schuf der Fotograf ein visuelles Gedächtnis der Eifel – zu einer Zeit, als nicht nur die bis heute ländlich geprägte Region die Schwelle zur Moderne überschritt, sondern auch die Fotografie selbst.

Katja Hoffmann ist Redakteurin und Lektorin mit dem Schwerpunkt Kultur und kulturelles Erbe. Für den Bildband „In der Eifel“ hat sie die Glasplatten-Sammlung des Pieroth-Nachlasses gesichtet und die wichtigsten Motivgruppen zusammengestellt.

Foto: Frauen am Laacher See, ©Rheinisches Bildarchiv Köln, Heinrich Pieroth, rba_pie000452_S.248

nach oben