Anneli Jordahl

Die Töchter des Bärenjägers

Aus dem Schwedischen von Nina Hoyer. Hoffmann und Campe, 400 Seiten, € 25,-

Ein einzigartiger Roman über das ungezähmte Leben von sieben Schwestern in den Weiten der Wildnis. Die sieben Töchter des Bärenjägers wachsen auf einem entlegenen Bauernhof in den finnischen Wäldern auf. Von ihrem Vater lernen sie, wie man Fallen aufstellt und in der Wildnis überlebt; in die Schule schickt er sie nicht. Als ihre Eltern sterben, beschließen die Schwestern, sich dem Zugriff der Behörden zu entziehen. Sie streunen durch die Wälder, sammeln Pilze und Waldfrüchte und handeln auf einem kleinen Markt mit Bärenfellen. Mit Zigaretten, Alkohol und derber Herzlichkeit halten sie einander warm. Doch wie lange werden sie, ganz auf sich allein gestellt, in der Wildnis bestehen – und welche Wege in eine andere Zukunft werden sie für sich entdecken?

„Mutig, großartig, rebellisch!“ Aftonbladet

Von Leonore Bittner

nach oben