Michael Crummey

Die Unschuldigen

Aus dem Englischen von Ute Leibmann, Eichborn, 351 Seiten, € 22,-

Michael Crummey entführt uns in seinem Roman „Die Unschuldigen“ an die raue, unwirtliche Küste Neufundlands um 1800. Der elfjährige Evered und seine zwei Jahre jüngere Schwester Ada wachsen unter kargen Bedingungen auf. Sie sind die Kinder von Fischern, die inmitten der kanadischen Wildnis leben. Als sie zu Waisen werden, sind die Geschwister plötzlich ganz auf sich allein gestellt. Sie wissen nur das von der Welt, was sie von Mutter und Vater gelernt haben und führen deren hartes Leben nach Kräften weiter. Bis die Loyalität der Geschwister auf die Probe gestellt wird und sie für ihre Zukunft kämpfen müssen.

Ein packender, eindrucksvoll erzählter Roman, der gleichzeitig sehr berührt. Perfekte Lektüre für lange Winterabende.

Empfohlen von

nach oben