Lest mit uns!

Unsere Buchtipps für den Sommer

Buch des Monats

Bannmeilen. Ein Roman in Streifzügen.

Anne Weber

Gedicht des Monats

Das Grillenzirpen zwischen den Rippen

Elena Mpei

Veranstaltungstipp

Colm Tóibín – Long Island

Donnerstag, 20. Juni um 19:30 Uhr
Sancta Clara Keller, Am Römerturm 3, 50667 Köln
Moderation und deutscher Text: Tanya Lieske
Eintritt: 12,-€ / 10,-€

VVK über die Buchhandlung

Ein Mann und eine Frau treffen sich nach fast zwanzig Jahren wieder – und stehen noch einmal vor der Entscheidung ihres Lebens. Eilis lebt in Long Island mit ihren Kindern und Tony, für den sie ihre Jugendliebe Jim in Irland zurückließ. Als sie erfährt, dass Tony sein uneheliches Kind in der gemeinsamen Familie aufziehen will, bricht sie in ihre Heimat auf. Dort holen sie ihre alten Gefühle ein. Mit atemberaubender Intensität und psychologischer Klarsicht erzählt Tóibín von dem Versteckspiel, das sich zwischen den ehemaligen Liebenden entspinnt. Der neue Roman des Autors von „Brooklyn“ ist ein Meisterwerk der Erkundung widersprüchlichster Gefühle: mitreißend, aufwühlend, unwiderstehlich.

Colm Tóibín, 1955 in Enniscorthy geboren, ist einer der wichtigsten irischen Autoren der Gegenwart. Bereits sein erster Roman Der Süden (1994) wurde von der Kritik enthusiastisch gefeiert. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem IMPAC-Preis und dem David Cohen Prize for Literature. Bei Hanser erschienen der Henry-James-Roman „Porträt des Meisters in mittleren Jahren“ (2005), „Mütter und Söhne“ (Erzählungen, 2009), „Brooklyn“ (2010), „Marias Testament“ (Roman, 2014), „Liebe und Tod“ (Hanser-Box, 2014), „Nora Webster“ (Roman, 2016), „Haus der Namen“ (Roman, 2020) und zuletzt „Der Zauberer“ (Roman, 2021), für den er den Rathbones Folio Prize 2022 erhielt. Er wurde für 2022–2024 zum Laureate for Irish Fiction ernannt.

© Foto: Peter Hassiepen

Veranstaltung

Marie Darrieussecq – Das Meer von unten

Donnerstag, 13. Juni um 19:30 Uhr
Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln
Moderation und Übersetzung: Patricia Klobusiczky
Deutscher Text: Christiane Nothofer

Eintritt: 11,- / 9,- €. Mitglieder 7,- €.
VVK über das Literaturhaus Köln

Neues aus dem Verlag

Frederick Cooper
Machtbeziehungen in kolonialen Kontexten: Initiativen von oben, von unten und dazwischen

Thyssen Lectures 2022 – 2026
Zweisprachige Ausgabe (Deutsch, Englisch), 78 Seiten, Verlag der Buchhandlung Klaus Bittner 2024, 12,- €
ISBN: 978-3-926397-62-1

5plus Magazin

No. 30
„Utopia, Utopia“

Die neue Ausgabe des 5plus Magazins.

Ab dem 16.04.24 kostenfrei bei uns und in allen anderen 5plus Buchhandlungen erhältlich.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien

nach oben